Sie befinden sich hier:

Freiwillige Feuerwehr Pilgersdorf > Nachrichten > Einzelansicht

Kaminbrand Firma Bela

09.12.2013 11:03 von Johannes Varga

Am Freitag, dem 6. Dezember 2013, wurde die FF Pilgersdorf um 20:49 Uhr zu einem Brandeinsatz beim Malerbetrieb Bela alarmiert.

Der Hausbesitzer konnte seinen Augen nicht trauen, als er im Lager plötzlich auf dichte Rauchschwaben traf. Er versuchte auf eigene Faust die Ursache für die Rauchentwicklung ausfindig zu machen und stellte dabei fest, dass neben dem Kamin, der durch das Lager führt, Rauch austrat. Darauf öffnete er die Kaminverkleidung und führte erste Löschversuche mit einem Feuerlöscher durch. Aufgrund der Rauchentwicklung und der Hitze, alarmierte er dennoch, über den Notruf, die Feuerwehr.

Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter, wurde ein Atemschutztrupp in das verrauchte Gebäude entsandt, um die Lage genauer zu klären, sowie die FF Bubendorf (ATS Sicherungstrupp) nachalarmiert. Der Zugang zur Heizung musste mittels einer Brechstange aufgebrochen werden.

Als weitere Unterstützung wurde die FF Deutschkreutz mit einer Wärmebildkamera nachalarmiert. Nach dem Eintreffen und dem anschließenden Absuchen nach Wärmequellen, mit der speziellen Kamera, konnte eine vorläufige Entwarnung gegeben werden, da sich die Temperaturen mittlerweile in einem normalen Bereich befanden. Die FF Deutschkreutz stellte ebenfalls einen ATS Reservetrupp.

Nach der vorläufigen Entwarnung wurde noch die Kaminverkleidung und Teile des Fußbodens in Rauchfangnähe entfernt und ins Freie gebracht.

Das endgültige „Brand Aus“ konnte um 22:45 Uhr gegeben werden.

Anwesend:

  • FF Pilgersdorf mit TLF 3000 und KLF
  • FF Bubendorf mit TLF und KLF
  • FF Deutschkreutz mit RLF und Wärmebildkammera
  • PI Lockenhaus
  • Brandermittler
  • Rauchfangkehrer
  • ABI Weber Josef
  • BFI Kappel Kurt

Ein paar Bilder vom Einsatz finden Sie hier.

Zurück

Einen Kommentar schreiben